Server-intern

Mitscherlich

leb

Berufsberatung

AA

Busfahrpläne

stwwhvweb

Impressionen

Besucher seit 11.11.2011

Heute 39

Insgesamt 250111

Mensa

Unser Partner

Klv 1Klv 2

Webhosting mit Ökostrom

icon circle ecopower green

Zukunft einkaufen

Zukunft einkaufen

Kraftpaket Ausbildung kleinBlick hinter die Kulissen der Betriebe

Bericht in der WZ vom 27.01.2016

Mit der Übergabe der Zertifikate endete gestern der Förderkursus „Kraftpaket Ausbildung“, mit dem die Berufspraxisklasse 9 d der Franziskusschule erste Erfahrungen mit der Berufswelt machte. Die bundesweite Aktion „Kraftpaket“ wird vom Kraftwerksbetreiber Eon finanziell unterstützt. Silvia Grisard, Betriebsreferentin bei der Kraftwerksgruppe Wilhelmshaven der Uniper Kraftwerke GmbH, in die die Eon-Kraftwerke überführt werden, freute sich über die offensichtliche Begeisterung, mit der die Jugendlichen bei der Sache waren.

 

Das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft hat den Berufsausbildungskursus durchgeführt. Bildungszentrumsleiterin Petra Ihnen begrüßte zur Zertifikateübergabe auch einige Eltern. Martina Carstens-Siebel und Julia Ammen leiteten die Jugendlichen während des 39-stündigen Kurses an.

In 26 Veranstaltungen lernten die jungen Leute, was alles zu einer guten Bewerbung gehört, wie ein Bewerbungsgespräch und ein Einstellungstest ablaufen, wie man nach Betrieben sucht, die den gewünschten Ausbildungsplatz anbieten könnten und wie Personalleiter bei der Auswahl von Bewerbern vorgehen. Dabei sollten sie selbst spielerisch einmal in die Rolle des Chefs schlüpfen.

„Uns hat es Spaß gemacht“, sagten die Schülerinnen Vita Caraccio und Gracine Kölbel im Namen ihrer Klassenkameraden und bedankten sich bei den beiden Kursleiterinnen mit einem Blumenstrauß. Spannend fanden sie die Betriebsbesichtigungen, beispielsweise bei der Holzhandlung HBV, beim Eon-Kraftwerk, „wo wir auch Dinge sahen, die man normalerweise nie zu sehen bekommt“, und beim Autohaus Schmidt, für dessen Werkstatt sich besonders die Jungen interessierten. Besonders angetan jedoch waren sie von ihrem Besuch im Atlantic-Hotel, „in dessen Suite schon berühmte Leute geschlafen haben“, wie Caraccio und Kölbel zu berichten wussten.

Für die Schüler schließt sich jetzt ein dreiwöchiges Praktikum in Betrieben an. Anschließend geht es mit den wöchentlichen Praxistagen in Betrieben für den Rest des Schuljahres weiter, erläuterte Georg Kallage, Leiter der Franziskusschule. Zu Beginn des 9. Schuljahres wird mit Schülern aus den übrigen Klassen die Berufspraxisklasse gebildet, um die dafür in Frage kommenden, mehr praktisch veranlagten Schüler rechtzeitig auf „den Ernst des Lebens“ vorzubereiten. In Wilhelmshaven habe die Franziskusschule mit diesem Erfolgsmodell ein Alleinstellungsmerkmal, so Kallage.

Kraftpaket Ausbildung